DSGVO

Mouseflow Blog

Sie möchten Mouseflow testen?

Kostenfrei testen

DSGVO: Wichtiges Update im Dezember


Wie Sie Formularfelder whitelisten

Mouseflow erfasst bei Kunden aus der EU keine Tastatureingaben in Formularfeldern. Dies umfasst folglich auch Formularfelder, die eventuell keine personenbezogenen Daten erfassen und die Sie deshalb vielleicht gerne tracken würden (z.B. Produktsuche in Ihrem Online-Shop). Wenn Sie bestimmte Formularfelder tracken möchten, die definitiv keine personenbezogenen Daten erfassen, so können Sie diese einer Ausnahmeliste (Whitelist) hinzufügen. Sie können dies in Ihrem Account selbst vornehmen unter:  Einstellungen > Datenschutzeinstellungen > Felder Whitelisten. Ausführliche Informationen dazu finden Sie hier.

Fügen Sie eine CSS-Auswahl für ein Eingabefeld hinzu, um sicherzustellen, dass Eingaben immer aufgezeichnet werden (auch wenn die Aufzeichnung von Tastatureingaben für Ihren Account generell deaktiviert ist). Die von Ihnen aufgezeichneten Eingabefelder dürfen in keinem Fall sensitive oder personenbezogene Daten enthalten.

Wie Sie personenbezogene Seiteninhalte ausschließen

Um sicherzustellen, dass Sie keine personenbezogenen Daten aufzeichnen, haben Sie fortan die Möglichkeit, diese in den Einstellungen selbst auszuschließen.

Fügen Sie eine CSS-Auswahl für ein Seitenelement (HTML) hinzu, um sicherzustellen, dass dies nicht aufgezeichnet wird. Die ausgeschlossenen Elemente sind in den Aufzeichnungen und Heatmaps nicht sichtbar und werden nicht auf unseren Servern gespeichert.


Was ändert sich bei Mouseflow?

Wie bereits in einem vorherigen Blogbeitrag erwähnt, wird es einige Änderungen bei Mouseflow geben, damit die Anforderungen der DSGVO erfüllt werden können:

Wenn Sie eine Mouseflow-Konto innerhalb der EU bzw. dem EWR haben, erwarten Sie ab dem 14.12.2017 folgende Änderungen:

  • Tastatureingaben werden nicht mehr erfasst (Ausnahmen können definiert werden)

  • IP-Adressen werden anonymisiert und nicht gespeichert

Wenn Sie ein Mouseflow-Konto außerhalb der EU bzw. dem EWR haben, erwarten Sie ab dem 14.12.2017 folgende Änderungen:

  • IP-Adressen werden anonymisiert (nur für EU/EWR-Besucher)

  • Tastatureingaben werden nicht erfasst - Ausnahmen können definiert werden (nur für EU/EWR-Besucher)

  • Die Aufzeichnung von EU/EWR-Besuchern kann deaktiviert werden (optional)

  • Besucher aus Ländern außerhalb der EU bzw. dem EWR bleiben davon unberührt


Background Image

Sind Sie bereit? Jetzt Kunde werden.

Kostenfrei testen